Sehenswürdigkeiten in Graz

Sightseeing in Graz – Welche Sehenswürdigkeiten in Graz muss ich gesehen haben und wie lange brauche ich, bis ich Graz gesehen habe? Wo kann man in Graz gut essen gehen?

Diese Fragen bekomme ich häufig gestellt. Deshalb schreibe ich in diesem Artikel über die wichtigsten Sehenswürdigkeiten die man gesehen haben muss, und gute Lokalitäten in Graz.

Nun, die Frage wie lange man braucht, um Graz zu sehen, kann ich natürlich nicht beantworten, da Graz eine große Stadt mit einem vielfältigen Angebot ist. Je nach Vorlieben benötigt man einfach mehr oder weniger lang.

Grazer Uhrturm

Der Grazer Uhrturm ist DAS Wahrzeichen und zugleich die beliebteste Sehenswürdigkeit der Stadt Graz. Auch alle Neubauten und Einrichtungen im Zuge als Kulturhauptstadt Europas im Jahre 2003 konnten den Uhrturm nicht in seiner Bekanntheit und Beliebtheit übertrumpfen. Auf dem Grazer Schlossberg thront er über der Stadt, die Sicht über die Dächer von Graz ist wunderschön. Da das Grazer Kunsthaus nur wenige Schritte entfernt liegt, hat man auch einen schönen Blick auf andere Sehenswürdigkeiten von Graz. Um zu dem Turm zu gelangen kann zu Fuß gegangen werden, wobei es hier zwei Aufstiegsmöglichkeiten gibt. Von der Altstadt aus über die Stufen benötigt man etwa 20 Minuten. Für alle, die nicht zu Fuß gehen wollen, gibt es einen Aufzug im Berg. Etwa 200 Meter lang ist der Gang im Felsen bis zum Aufzug, der die Besucher in Sekunden auf den Grazer Schlossberg bringt. Dort angelangt, fällt nicht nur der Uhrturm als erstes auf, sondern eine schöne Grünanlage, die bei den Grazern und den Touristen sehr beliebt ist, da dort schön entspannt werden kann. Auch ein Lokal mit schönen Sitzmöglichkeiten und Aussicht befindet sich hier. Ich persönlich bin dort nicht eingekehrt, aber der Ruf in Graz ist ein ganz guter. Dort oben herrscht eine richtig entspannende Atmosphäre, und so nahe am Uhrturm – da sind Fotos Pflicht! Schon imposant dieser von unten doch etwas klein wirkende Uhrturm, wenn er plötzlich hautnah vor einem steht. Die Grünanlagen rund um den Turm sind geschmückt mit vielen Blumen, uns persönlich haben die Rosen am besten gefallen.Grazer Kunsthaus

Das Grazer Kunsthaus wurde zu einem neuen Wahrzeichen der Stadt Graz, als es bis zum Kulturhauptstadt Europas – Jahr 2003 erbaut und immer wieder für Aufsehen gesorgt hatte. Die Architekten hatten sich wirklich was Ausgefallenes einfallen lassen, deshalb wird das Kunsthaus auch „Friendly Alien“ genannt. Äußerlich wirkt diese junge Grazer Sehenswürdigkeit wirklich nicht wie von dieser Welt, aber bisher hat es noch jedem gefallen, mit dem ich darüber geredet habe. Es zu beschreiben ist wirklich schwierig, deshalb findest du unten auch Bilder davon. Der interessanteste Teil des Gebäudes sind ohne Zweifel oben die Lichtdurchlässigen „Fenster“, die im obersten Stockwerk für interessante Lichtfluten und –spiele sorgen. Im Grazer Kunsthaus selber befinden sich eine permanente Ausstellung und temporär Gastausstellungen. Da ich selber kein Fan von Kunst bin, war ich selber noch nicht drinnen, aber auch darüber habe ich bisher nur positives vernommen. Oft werden Sehenswürdigkeiten von der Bevölkerung nicht so positiv gesehen („kostet ja alles nur Geld“) aber das Grazer Kunsthaus ist allemal geglückt und ein abslouter Gewinn für die Stadt, auch nach Meinung der Sehenswürdigkeiten-skeptischen Grazer.

Grazer Murinsel

Rund um den Grazer Schlossberg liegen viele Grazer Sehenswürdigkeiten – die Grazer Murinsel befindet sich in der Mur gleich neben dem Grazer Kunsthaus. Auch sie ist architektonisch einzigartig, hier aber nicht nur im positiven Sinne. Schon einige Male musste die Murinsel gesperrt werden, nämlich dann, wenn die Mur etwas mehr Wasser führt als normal. Zur Insel gelangt man über zwei Metallstege. So mancher bekommt da schon mal ein etwas mulmiges Gefühl. Vom Aussehen erinnert die Murinsel an ein Schiff oder zwei Nussschalen, je nach Fantasie aber wahrscheinlich auch an was anderes – Bilder findet ihr wieder unter. Auf der sehenswerten Grazer Insel befindet sich überdacht ein Café, unüberdacht ein kleines Amphitheater. Ob dieses noch benutzt wird kann ich leider nicht sagen, wenn dann eher selten. Aber so mancher Grazer hat schon seine Freude, im Sonnenschein dort Platz zu nehmen und die Seele baumeln zu lassen. Ein kleiner Tipp: Am Flussufer befindet sich im Sommer eine kleine Bar mit Liegestühlen – cool!

Glockenspiel am Glockenspielplatz

Dreimal täglich, um 11.00, 15.00 und 18.00 Uhr gibt es am Glockenspielplatz ein interessantes und lustiges Schauspiel: Ein Glockenspiel spielt drei verschiedene Melodien. Zu diesen Melodien tanzt ein in Tracht gekleidetes Pärchen aus Holz. Wenn die drei Melodien zu Ende gegangen sind, kräht ein Hahn ein dreifaches Kikeriki. Lustig, leider passiert das wohl dann doch nicht immer täglich. Als ich ein Mal mit meiner besseren Hälfte dort war, um die 11.00 Uhr „Vorstellung“ zu sehen, sollte es scheinbar nicht sein. Etwa 15 Minuten haben wir gewartet, danach gingen mit uns dann weitere Touristen etwas enttäuscht ihre Wege.

Altstadt Graz

Die Altstadt von Graz ist wohl eine der bekanntesten und beliebtesten in ganz Österreich, in vielen Bundesländern, in denen ich mittlerweile gelebt habe, ist sie nicht nur für ihre Sehenswürdigkeiten bekannt. Und viele Leute meinen, sie ist um einiges schöner und gemütlicher als die von Wien. Gut, vergleichen kann man die beiden natürlich nicht, gemütlicher kann aber bei all den Touristen in Wien schon sein. Die sehenswerten Altbauten in Graz sind geschützt, kunstvolle Verzierungen auf den alten Gebäuden schmücken die Straßen durch die steirische Landeshauptstadt. Das Grazer Rathaus am Hauptplatz ist allemal sehenswert. In der Altstadt befinden sich großteils Geschäfte, die Artikel aller Art anbieten. Auch die Cafés von Eisprinz Charly Temmel befinden sich hier. Am Jakominiplatz befindet sich ein Bauernmarkt, direkt neben den Straßenbahn- und Bushaltestellen. Ein Anziehungspunkt für Touristen ist der Glockenspielplatz, auf dem sich ein Glockenspiel befindet. In Graz gibt es grundsätzlich neben den Sehenswürdigkeiten ein großes Angebot an Museen und anderen kulturellen Einrichtungen. Man möge mir verzeihen – leider habe ich davon nur sehr wenig Ahnung, deshalb gehe ich hier auch nicht genauer darauf ein. Das Grazer Rüsthaus befindet sich ebenfalls hier, welches für seine Ausstellung große Beachtung und einen guten Ruf erlangt hat. Immerhin bietet sie die größte im Laufe der Geschichte Ansammlung an Helmen, Pistolen, Gewehren und vieles mehr. Prunkstücke der Grazer Altstadt sind natürlich die bekannten Sehenswürdigkeiten das Kunsthaus, die Murinsel und der Uhrturm, über die ihr aber weiter oben mehr lesen könnt. Unweit der Altstadt befinden sich übrigens der Grazer Stadtpark und die Grazer Oper.

Temmel Eiscafé

Eisprinz Charly Temmel ist international bekannt für seine Eiskreationen. So hat er mit Arnold Schwarzenegger den Sprung über den großen Teich geschafft und bietet seinen Kunden seine Leckereien an. Wir waren in seinem Operncafé nahe dem Jakominiplatz und haben uns „eine Fuhre Mist“ gegönnt. Das Kaffeehaus kann locker mit der Wiener Kaffeetradition mithalten (etwas dunkel aber gemütlich), auch mit den Preisen. Aber die paar Euro mehr sind ganz gut angelegt, die Qualität des Eises ist wirklich gut. Ein wenig zahlt man aber trotzdem für den Namen.

Gasthaus Altsteirische Schmankerlstube

Am Grazer Hauptplatz gegenüber des Kastner&Öhler Kaufhauses befindet sich ein Gasthaus, dass ich wirklich empfehlen kann. Bodenständige altsteirische Küche, natürlich mit Fokus auf steirische Schmankerl, können hier wirklich genossen werden. Die Portionen in der Altsteirischen Schmankerlstube sind nicht nur groß, sondern auch gut. Auch das Personal ist freundlich und auch an Wein findet sich was passendes – hier wieder großteils steirische Auswahl. Das Gasthaus besteht aus zwei Stuben innen und einem schönen, unüberdachten Innenhof. Dieser sorgt einerseits für Ruhe und andererseits bei Sonnenschein für Schatten.

Weitere Tipps für Graz

Wer etwas Exklusives naschen möchte ist in der Grazer Altstadt am Franziskanerplatz genau richtig. Hier befindet sich das Süßwarengeschäft von Peter Linzbichler, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, diesen kleinen, aber feinen Laden mit Schokoladekreationen aus vielen Ländern auszustatten. So ist er der einzige, der wirklich alle Kreationen des steirischen Chocolatiers Josef Zotter im Angebot hat, eigentlich unvorstellbar. Neben Schokoladen, Trüffeln und Pralinen gibt es auch ein schönes Kerzensortiment und gute Lebkuchen. bei dem tollen Schokoladen richtig. Ausgesprochen kreativ und appetitlich werden hier kleine Törtchen angerichtet.

Ein kleiner amerikanischer Laden befindet sich in einer Seitengasse des Hauptplatzes. Original amerikanisches Cola, Schokoriegel und noch viel mehr amerikanische Süßigkeiten findet man hier. Echt verblüffend, wenn man meint, dass man etwas kennt, aber die Produkte dann doch von Land zu Land unterschiedlich schmecken.

About these ads
Dieser Beitrag wurde unter Städte und Orte der Steiermark abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Antworten zu Sehenswürdigkeiten in Graz

  1. Pingback: Hello From Austria: A Hike Through The Raabklamm And A Visit To Graz (II) | eastwestbakery.com

  2. Laura schreibt:

    Prima! Gut zu wissen! Ich plane bald eine Reise nach Graz, so weiß ich schon welche Sehenswürdigkeiten ich unbedingt besuchen muss. Danke für die Fotos auch :)

  3. Pingback: Erdbeerfelder in der Steiermark – Erdbeeren vom Erdbeerland und Erdbeerfeld | Steiermark entdecken – Seen, Berge & mehr

  4. Pingback: England vs. Japan – Freundschaftsspiel vor der WM 2010 | Steiermark entdecken – Seen, Berge & mehr

  5. Pingback: Lipizzaner-Gestüt Piber – Lipizzaner, Pferdezucht, Tradition | Steiermark entdecken – Seen, Berge & mehr

  6. Pingback: Zotter Schokoladenmanufaktur | Steiermark entdecken – Seen, Berge & mehr

  7. Pingback: SK Sturm Graz – 100 Jahre Jubiläumsspiel | Steiermark entdecken – Seen, Berge & mehr

  8. Petra Damaschke schreibt:

    Gute, klare und kurze Beschreibung, danke, werde ganz sicher einige Tipps annehmen.
    Freue mich auf die Stadt “Graz”!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s