Rezept Spargelrisotto

Risotto ist ein echter Klassiker, der auch in österreichischen Küchen Einzug gehalten hat. Mit Spargel ist es ein echt tolles Gericht, das ich absolut empfehlen kann. Sowohl grüner als auch weißer Spargel können dafür verwendet werden. Das Rezept stammt von den Kärntner Tourismusschulen. Wünsche guten Appetit.

Zutaten: 10g Butter/Olivenöl, 10g Lauchringe, 100g Spargel, 50g Rundkornreis, 2 cl Weißwein, ca. 3 dl Gemüsebouillon, 4 cl Milch, 4 cl Sauerrahm, Bärlauch. In dünne Scheiben  geschnittener Drautaler Hartkäse (oder einfach Käse, den man mag)

Zubereitung: Lauchringe in Butter/Olivenöl anschwitzen, geschälten Spargel in cm Stücke (bis auf die Spitzen) geschnitten und den Reis dazugeben, umrühren, mit Weißwein ablöschen, mit einem Drittel der Gemüsebouillon aufgießen, und unter gelegentlichem Umrühren und unter Zugabe der restlichen Bouillon und Milch kernig weich dünsten (ca. 20 min). Die Spargelspitzen im letzten Drittel der Kochzeit zum Risotto geben. Das Risotto abschmecken, den Sauerrahm untermischen, mit Bärlauch und Käse anrichten.

Ein passender Wein ist ein kräftiger Grüner Veltliner Reserve, aber ohne Holz, elegant, trocken, max. 3-5 Jahre alt, max. 13 Vol.% Alkohol.

Tipp: Kreative Spargelrezepte findet ihr hier!

Spargelcremesuppe – Rezept für ca. 3-4 Personen

Die Spargelcremesuppe zählt zu meinen Lieblingsspeisen im Frühling. Der Spargel ist ein tolles Gemüse, das vielfältig für Speisen verwendet werden kann. Ob grüner oder weißer Spargel ist nicht wirklich relevant. Optisch natürlich sieht eine Mischung am besten aus. Dieses Rezept stammt aus den Kärntner Tourismusschulen, aber der Spargel kann natürlich steirisch sein. 😉 Ich wünsche gutes Gelingen und guten Appetit.

Zutaten für die Mehl-Buttermischung:

40 g Butter, 40g Lauchjulienne, 30g Mehl glatt

Zubereitung: Lauchjulienne in Butter anschwitzen, Mehl dazugeben – aufschäumen, überkühlen lassen

Zutaten für Einlage und Fond:

150g Spargel, ½ Zitrone, 10g Zucker, Salz, 1/16l Weißwein, ¾ l Spargelfond, 1/2l Hühnerbouillon

1/8l Schlagobers

Zubereitung: Spargel schälen und kochen (Wasser + Zitronensaft + Zucker + Salz + Weißwein), in ca. 1 cm große Stücke schneiden. Die Spargelspitzen gesondert aufbewahren. Die Butter-Mehl-Mischung mit dem Spargelfond und der Suppe aufgießen, ca. 5 min. kochen lassen – passieren und abschmecken, 2/3 vom Schlagobers dazugeben, 1/3 leicht aufschlagen

Die gekochten Spargelspitzen in die Suppe geben, anrichten, leicht geschlagenes Obers auf die Suppe geben.

Weinempfehlung: Passend zu einer Spargelcremesuppe empfehle ich einen Weißburgunder ohne Holznoten, aber ausgewogen, mittelschwer (max. 12 Vol.%), trocken, maximal 3 Jahre alt, feine Säure.

Tipp: Ich habe noch weitere Rezepte für euch!

Rezept für Spargelrisottl findet ihr hier.

kreative Spargelrezepte findet ihr hier.