Käsesuppe – ein Klassiker und doch Spezialität

Käsespezialitäten haben auch in der Steiermark Tradition. Absolutes Qualitätsdenken lassen Spitzenprodukte entstehen. So können mit steirischem Käse auch erstklassige Speisen gekocht werden. Eine Spezialität, von der Käsefreunde schwärmen ist die Käsesuppe. Und nachdem die Steirer tollen Käse machen können, will ich dieses Käsesuppe-Rezept mit steirischem Käse anführen.

Zutaten für 4 Personen: 40 g Butter, 20 g glattes Mehl, 40 g fein geschnittene Zwiebeln, 1/16l trockener Weißwein, 1l Rinds- oder Kalbsknochensuppe, 0,2 l Schlagobers, 70 g Schärdinger Dolce Bianca Doppelschimmelkäse, 60 g geriebener Schnittkäse (z.B. Dachsteiner, Alpzirler) Salz, geriebene Muskatnuß, Suppenwürzen, WeißbrotcroutonsZubereitung: Die Butter erwärmen, die Zwiebel andünsten, Mehl hinzufügen und alles farblos anschwitzen. Mit Weißwein ablöschen und mit der Suppe und dem Obers aufgießen. Das ganze gut verrühren und 10 Minuten köcheln lassen, würzen. Die Käsesuppe mixen und mit den gerösteten Weißbrotcroutons servieren. Der Käse und die Steiermark, alleine schon die Kombination aus Käse und Wein lässt die grüne Mark und das tolle Milchprodukt zu tollen Partnern werden. Natürlich kann diese Käsesuppe auch mit anderen Käsesorten gemacht werden, aber nachdem dieses Blog steiermarkentdecken heisst, möge es mir verziehen sein, dass ich steirischen Käse angebe. Ich hoffe, nach dem Käseskandal vor ein paar Monaten will noch jemand steirischen Käse…

Passender Wein zur Käsesuppe: Je nach Geschmack kann hier natürlich variiert werden. Ich empfehle dazu einen Grauburgunder – vollmundig, nicht zu trocken, nicht säurereich. Also dann wünsch ich gutes Gelingen und guten Appetit.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s