Grüner See – schönster Platz Österreich

Dass der Grüne See ein Naturjuwel ist war uns ohnehin schon lange klar, nun aber gab es eine doch besondere Auszeichnung. In der ORF Show „9 Plätze – 9 Schätze“ haben nicht nur Prominente den Grünen See zum schönsten Platz Österreichs gekürt, sondern vor allem die Zuseher. Neun Prominente aus den Bundesländern vergaben für ihren Favoriten Punkte bis zu neun Punkte, zusammen mit den Zusehern wurde dann den schönste Platz unseres Landes gekürt. Da kann man in Tragöß schon zurecht stolz sein. Der Schmelzwassersee setzte sich dabei gegen andere durchaus prominente Konkurrenz durch:

27 (3 aus jedem Bundesland) Plätze waren in der Vorausscheidung. Nach der Vorstellung in „Bundesland heute“, den ORF-Regionalradios und natürlich auch im Internet Anfang Oktober wurde per Telefon über die neun Finalisten aus den Bundesländern abgestimmt. Folgende Plätze konnten die ZuseherInnen wählen:

Burgenland

  • Hölle am Neusiedler See
  • Naturpark Geschriebenstein
  • Kellerviertel Heiligenbrunn

Kärnten

  • Goldgräberdorf Heiligenblut
  • Naturpark Weißensee
  • Tscheppaschlucht

Weiterlesen

Advertisements

Grüner See – Spazieren und Wandern in Tragöß

Beim obersteirischen Tragöß – einem netten kleinen Ort in der Nähe des Hochschwabs lädt der türkisgrüne „Grüne See“ zum spazieren und wandern ein. Für seine grüne Farbe berühmt und beliebt.

Auch wenn er nicht zum Baden geeignet ist, da er aus Schmelzwasser besteht, ist er als Ausflugsziel bei Fans von Wald und Wasser beliebt. Etwa 15 min. von Bruck an der Mur liegt dieses Juwel am Fuße des Hochschwabs. Das schroffe Bergmassiv, die dichten Wälder und in deren Mitte einer der schönsten Seen der Steiermark. Die Anziehungskraft dieser Region rund um den Grünen See ist seit Jahren ungebrochen. Auch wenn aktuell aufgrund von Baustellen die Straßen nicht wirklich schön zu befahren sind, so lohnt es sich allemal, diesen charmanten, ruhigen Ort der Obersteiermark aufzusuchen.

Am großen, zweigeteilten Parkplatz angekommen – ein Teil für die Seenbesucher, der andere für die Wanderer, lassen wir unser Auto dort für eine Tagesgebühr von €2,50 stehen und machen uns zu Fuß auf den Weg. Im Wald genießen wir die reine Luft und den Duft der Bäume. Wir gehen den Waldweg entlang, bis wir erst mal an einen anderen kleinen See gelangen. Der Pfarrerteich ist wohl so was wie ein kleiner Vorbote. Ebenfalls sehr seicht, aber von schöner Farbe. Teile grün, teils smaragdgrün, und äußerst klar. Weiterlesen