Bienengarten Edelsbach – Bienen hautnah freiwillig erleben

Im beschaulichen Edelsbach liegt der Bienengarten, auf den wir durch die Genusscard bei unserem Aufenthalt in Feldbach gekommen sind. Mit der Genusscard gibt´s da eine kostenlose Führung und jede Menge wissenswertes über Bienen und deren Leben sowie über die Imkerei zu erfahren. So nahe kommt man Bienen normalerweise freiwillig nicht, aber bereits da lernt man schon, dass auch die Bienen einen meiden, solange man selber ruhig ist und keine Gefahr darstellt.

Alleine der Bienengarten an sich ist sehenswert. 46 Blumenbeete in Wabenform auf 2500 Quadratmeter wurden von Imker Manfred Frühwirt angelegt. 25 Bienenvölker arbeiten im Bienengarten, insgesamt 300 besitzt die Familie Frühwirt, die sie im Umkreis von ca. 100 km zur Honiggewinnung einsetzt. Wie wir erfahren, werden hier auch Schulklassen aufgeklärt.

Im Verkaufsraum (in Form eines Bienenkorbs gebaut) sehen wir die selber erzeugten Produkte wie Kerzen, aber auch schöne Heiligenfiguren und natürlich verschiedene Sorten Honig. Wir verkosten ein paar Honigsorten und erfahren, dass der Honig lange hält, außer man fährt mit dem Buttermesser ins Glas. Durch die Bakterien, die so zum Honig kommen, kann die Haltbarkeit leiden – guter Tipp. Wir nehmen uns ein Glas Waldhonig mit und bedanken uns herzlich.

Infos über den Bienengarten findet ihr unter http://www.bienengarten.at/.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s