Gölles – Essigerzeugung und Schnapsbrennerei

Es war die Lange Nacht der Museen und da wir schon in der Genussregion „steirisches Vulkanland“ einen Kurztrip unternahmen, sahen wir uns neben der Zotter Schokoladefabrik auch die Schnapsbrennerei und Essigmanufaktur von Gölles an. Angesichts der Tatsache, dass das Unternehmen von Alois Gölles mittlerweile nicht nur landesweit einen exzellenten Ruf genießt und die Erzeugnisse in der Gastronomie Gang und Gebe sind fällt es schwer zu glauben, dass es sich hier um einen Familienbetrieb mit insgesamt 12 Mitarbeitern (ohne Erntehelfer) handelt.

Etwa 20.000 Liter Edelbrände und 60.000 Liter an edlen Essigen werden jährlich erzeugt. Die Führung dauerte etwa 50 Minuten und beinhaltete neben Filmvorführungen auch Verkostungen (echt cool!!) Die Fässer der Essige, wo diese teilweise länger als 6 Jahre reifen, lagern in einem der größten Barriquekeller Österreichs. In Balsam-Essige, Frucht-Essige und Essig-Klassiker lässt sich das Spektrum an Essigen von Gölles einteilen. Balsam-Essige sind z.B. der Himbeeressig und Birnenessig, die Frucht-Essige wie z.B. Kirsch- und Marillenfruchtessig werden im Stahltank gelagert, damit sich der Geschmack nicht verändert. Die Klassiker wie z.B. Apfelessig und die Weinessige reifen drei Jahre im Eichenholzfass.  Alle haben eines gemeinsam: Sie begeistern den Gaumen beim Verkosten. Ungewohnt und auch nicht immer einfach aber mit bestechendem Aroma und tollen Geschmack, so könnte man eine Probe bezeichnen. Etwas Besonderes ist der „extra alte“ Essig, der wie der Aceto Balsamico 20 Jahre reift und ein echtes Geschmackserlebnis darstellt. 0,1 Liter sind für €60 erhältlich. Zur Verkostung bekommt man einen Löffel, auf den ein paar Tropfen der Essigsorten getröpfelt werden. Den Löffel darf man sich danach auch behalten.

Nach der Essigverkostung geht es zur Schnapsbrennerei und Schnapsverkostung. Die “ üblichen“ Produkte enthalten um die 40 Vol% Alk. Erst seit kurzem gibt es 25%-igen Schnaps, genannt „Twenty-Five“, bevorzugt in der Gastronomie für das Mixen von Cocktails und Longdrinks verwendet. Auch Liköre werden erzeugt, etwa mit 17 Vol% Alk. Die sind v.a. bei den Frauen wegen seiner Süße beliebter als Schnaps. Unser Favorit aber: Essig-Geleeerzeugnisse, passend zum Käseteller, aber auch zum verfeinern von Speisen verwendbar. Wir entschieden uns für den Himbeer-Essig und leisteten uns ein Gläschen um €4,20. Eine schöne Investition, die jeden Euro wert ist.

Ich kann jedem empfehlen, sich dort mal anzumelden und eine Führung mitzumachen, ein echtes kulinarisches Erlebnis.

2 Gedanken zu “Gölles – Essigerzeugung und Schnapsbrennerei

  1. wir sind ein Reiseverein und möchten Ihren Bertieb besichtigen .
    Gibt es Führungen ? bitte geben Sie uns eine Auskunft wie Der Ablauf ist und was das kostet.
    Danke für die Rückantwort im vorraus .
    Mit freundlichen Grüssen:
    Reiseverein Bruck/M. Fam. Prein

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s